Ich

Urs Leuthäusser, geboren 1999 in Coburg

Seit 4 Jahren beschäftige ich mich jetzt intensiver mit der Naturfotografie. Nach meinem Abitur 2018 habe ich ein Jahr meinen Hobbys gewidmet und unterschiedlichste Länder bereist. Seit dem Wintersemester 2019 studiere an der FAU Erlangen.

Meine Bilder entstehen auf vielen Reisen, aber natürlich zum großen Teil vor der eigenen Haustür. Beim Fotografieren steht das Wohl der Tiere an erster Stelle. Wenn ein Tier durch ein Foto Schaden nehmen würde verzichte ich auf das Bild, ich denke das ist für jeden Naturfotografen eine Selbsverständlichkeit.

Mein zweites Hobby neben der Fotografie ist Klettern, mehr Infos dazu unter www.felsimkopf.de

Ich freue mich über jegliche Art von Rückmeldung, egal ob Kritik, Fragen oder Anmerkungen, bei Interesse an einem Bild einfach eine kurze Nachricht per Email.

Instagram: urs_leuthaeusser

 

Meine Motivation

Was treibt einen Menschen an, sich stundenlang in die Kälte zu setzen, nur um einen Schnappschuss von einem kleinen Vogel zu machen? Für viele Menschen mag das nicht offensichtlich sein. Doch für mich ist es immer wieder ein großes Vergnügen mit der Kamera unterwegs zu sein. Es ist ein etwas Besonderes draußen zu sein und die , oft versteckten, Schönheiten unseres Planeten zu entdecken. Mit meinen Bildern möchte ich diese Schönheiten zeigen und verdeutlichen, wie wichtig es ist unseren Planeten zu erhalten. Denn wenn wir nicht lernen sensibler mit unserer Heimat umzugehen, werden nicht nur viele Tiere, sondern wohl auch wir Menschen bald keinen geeigneten Lebensraum auf der Erde finden.

 

Ausrüstung

Bevor ich meine Ausrüstung aufliste sei angemerkt, dass die Kamera nur das Werkzeug ist. Ohne geht es nicht, doch es kommt auf die Bedienung des Werkzeugs an.

Canon EOS 5d Mark iii

TAMRON SP 150-600mm F/5-6.3

Canon EF 70-200mm f/2.8L IS II

Canon EF 24-105mm f/4L IS

Canon EF 100mm f/2.8 Macro

Canon EF 50mm f/1.8

Canon EF-S 10-18mm f/4.5-5.6

diverses Zubehör (Blitze, Fernauslöser, Filter, Stative, ...)

Tarnzelt, Tarnnetz