Waldkauzbeobachtungen

Waldkäuze im Coburger Hofgarten

In den Tagen mit den Waldkäuzen ist auch ein kurzes Video entstanden: https://www.youtube.com/watch?v=4tlTjaPGHE0

Vor drei Jahren habe ich die wunderschöne Bruthöhle vom Waldkauz entdeckt und konnte dort meine ersten Käuze fotografieren. Dieses Jahr, mitten im Corona Lockdown, hat es wieder geklappt und deutlich ausführlicher geklappt.
Am 11. April habe ich gedacht, ich schaue mal zum Waldkauz, vielleicht tut sich ja da schon was. Ich wusste aber nicht ob die Höhle überhaupt besetzt ist und eine Brut stattfindet. Dementsprechend war ich sehr überrascht, als nach eineinhalb Stunden plötzlich ein schon recht großer Nestling am Ausgang saß. In der nächsten Woche hieß es dann fast jeden Tag vor Sonnenaufgang aufstehen, 2 Stunden fotografieren bis die Käuze ihre Aktivität über den Tag einstellen und abends, wenn es langsam dämmert wieder hingehen. Über die Zeit entstanden viele Bilder und es waren tolle Begegnungen mit den Eulen.

Normalerweise rufen junge Waldkäuze permanent nach Futter, eine Eigenschaft, die „unseren“ Waldkäuzen aber völlig fehlte. Dementsprechend habe ich sie nach dem Ausfliegen nie wieder gesehen, da sie im dichten Geäst dann nur noch durch ihre Bettelrufe zu finden sind. Auch weiß ich bis heute nicht, wie viele Junge es am Ende wirklich waren, da nie mehrere oben an der Höhle saßen. Da die Aktivität und vor allem die Flugübungen des Jungen zwischendurch auch große Schritte nach hinten machten (von regelmäßigem Flügelschlagen an einem Tag bis zu nur ruhig sitzen am nächsten Tag) waren es wohl mehrere.

Ab und zu ließen sich auch die Altvögel blicken. Die eindrucksvollste Begegnung war sicherlich, als an einem Morgen ein Altvogel direkt vor mir das Jagen anfing und nur wenige Meter vor mir im Wald saß und mehrmals Sturzflüge unternahm.

Mit ihrem Ausfliegen Mitte April waren die Waldkäuze dieses Jahr sehr früh dran und müssen schon in der ersten Februarhälfte das Brüten begonnen haben. Mittlerweile sollten sie fast selbstständig sein, ich hoffe sie haben die gefährlichen Wochen als Ästlinge gut überstanden und alles gelernt was zum Waldkauz-Sein dazugehört.

Waldkauz auf der Jagd

Der Nachwuchs wid in den nächsten Tagen die Bruthöhle verlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.